Eine Spieluhr für "Frau Scheiner" oder Frau Holle läßt grüßen

November 6, 2015

Hallo meine Lieben!

 

 

 

 

 

 

Ich habe bei einem Probenähen für Frau Scheiner http://www.frauscheiner.de/ mitgemacht, es ging darum ihren Entwurf einer Anleitung für eine  Spieluhr oder Mobile Probe zu nähen, den sie anschließend als E-Book veröffentlicht. Sehr gerne kam ich dieser Herausforderung nach, ich liebe solche Aufgaben, die mir noch Raum für die eigene Kreativität lassen.

Wir sollten nach ihrem Muster eine Variante anfertigen - ihre Grundlage war eine Wolke mit Mond und Regentropfen, Blätter, Schneeflocken oder Blumen - ich hatte da gleich ein paar Ideen und setzte mich hinter meine geliebte Nähmaschine!!

Jeder kann diese tolle Spieluhr oder Mobile nachschneidern, das Muster dafür findet ihr auf Frau Scheiners Blog : http://www.frauscheiner.de/blog-4/out-now-schnittmuster-spieluhr-mobile.html

Dort findet ihr auch noch viele andere Varianten meiner Mitschneiderinnen, wirklich sehr schöne Modelle haben sie alle gezaubert!!

 

Meine Variante wurde inspiriert durch die ersten kalten Tage und Schneevorhersagen bei uns auf den Bergen, also war klar, dass es Schneeflocken sein mußten.

Ihr Schnittmuster ist supereinfach und sehr verständlich aufgebaut und da kann jeder der schon mal genäht hat eigentlich gleich loslegen.

Wer dann auch noch ein paar Filz- und Stoffreste zu Hause hat, braucht dann nicht mal ins Geschäft zu gehen. 

 

 

 

Ich habe mein Modell " Frau Holle " genannt, weil sie ja schon im Märchen ihre Kissen ausschüttelt und es auf der Erde schneit ;-) - wer kennt dieses schöne Geschichte nicht...

Meine Wolke ist aus dickem Vlies damit es schön wollig wirkt und der Mond aus goldenem Kunstleder. Die Schneekristalle aus Filz mit weißem Kunstleder verziert - zugegeben, das war eine Heidenarbeit die Ausschneiderei - aber ich denke das Ergebnis kann sich sehen lassen, oder?

Nun die Sterne zusammengenäht, mit Füllwatte ausgestopft, einen Bändel zum Aufhängen daran und soweit waren die Kristalle schon fertig.

 

 

Bei der Wolke habe ich erst das Gesicht bestickt bevor ich sie zusammen nähte, dabei den Mond mitfassen und unten ein Loch offen lassen, wo ihr anschließend die Spieluh rund  die Füllwatte hinein gebt und die Bändel für die Schneekristalle befestigt.  Mein Modell ist als Mobile gedacht, weil meine Spieluhr zu spät geliefert wurde, aber egal, ein Mobile sollte über jedem Babybettchen hängen oder?

Außerdem wollte ich, dass sich die Kristalle schön drehen und habe darum ein Kreuz aus Schwemmholz befestigt woran ich die Schneeflocken und Sterne angehängt habe. Mir gefällt dieser schöne Naturcharakter des Schwemmholzes und der Kontrast zum Kunstleder sowieso.

 

 

Das ist das Ergebnis und ich wollt sie euch unbedingt zeigen... als Geschenk zur Geburt immer eine einzigartige willkommene Überraschung denke ich und wer weiß wer meine kriegt ???????..... ;-)

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Happy Mothersday & ein weiteres Rhabarber-Rezept

May 14, 2017

1/2
Please reload

Aktuelle Einträge

February 2, 2017

December 23, 2016